Aktuell


chinesischer-pavillon-dresden-aktuelles

Unsere Veranstaltungen


Broschüre Chinesischer Pavillon

Wie wäre es mit einem originellen Geschenk, mit dem Sie zugleich den gemeinnützigen Verein unterstützen?
Dieses interessante, reich bebilderte Buch zur spannenden Geschichte des Pavillons auf dem Weißen Hirsch können Sie auf Nachfrage zu jeder Veranstaltung im Chinesischen Pavillon oder per Post (Bestellung an info@chinesischer-pavillon.de) für eine Schutzgebühr von 15,00 € (per Post zuzgl. Versandkosten) erhalten.
Auch in den folgenden Dresdner Buchhandlungen kann man die Broschüre erwerben: Kunsthandlung Kühne (Plattleite 68), Buchhandlung Walther König, Albertinum (Taschenberg 2), Stadtmuseum (Wilsdruffer Str.2), ALPHA Buchhandlung Ungelenk (Kreuzstr.7) sowie Sächsischer Heimatschutz (Wilsdruffer Str. 11/13).


Wir weisen darauf hin, dass aufgrund von Sanierungsarbeiten Veranstaltungen gelegentlich unter Vorbehalt stattfinden. Wir bitten um Verständnis. Der Chinesische Pavillon kann für Unternehmen und für die private Nutzung gemietet werden. Kontaktieren Sie uns bitte per Mail!


2023

Wir wünschen Ihnen als Chinesischer Pavillon zu Dresden e.V. für das Neue Jahr 2023 alles erdenklich Gute, viel Frieden, Gesundheit und Glück!
Wir freuen uns in 2023 wieder auf ein abwechslungsreiches Programm, auf Ihre Besuche und Mietungen im Chinesischen Pavillon, Ihre aktive Mitarbeit im Vereinsleben und Ihre Unterstützung bei der weiteren Sanierung des Chinesischen Pavillons.


Ausstellung: Meeresrauschen – Vom Finistère nach Dresden 
01.02.2023-10.02.2023

Die Ausstellung ist vom 02.-10.02.2023 täglich geöffnet von 14 – 18 Uhr
Das Ausstellungsprojekt geht auf einen gemeinsamen Arbeitsaufenthalt der Bildenden Künstlerinnen Gudrun Brückel, Sophie Cau und Irene Wieland sowie der Musikerin Katharina Sommer in Plougerneau an der bretonischen Küste im Oktober 2015 zurück. Dabei stand die Beschäftigung mit dem Thema Algen, dass in dieser Region Frankreichs wirtschaftlich und kulturell seit Jahrhunderten eine große Rolle spielt, im Fokus ihrer künstlerischen Auseinandersetzung. Mittlerweile sind nun zahlreiche aktuelle Arbeiten zum Thema entstanden.

Folgendes Angebot erwartet die Gäste im Verlaufe der Ausstellung „Meeresrauschen“:
Vernissage Meeresrauschen – Vom Finistère nach Dresden am 01.02.2023, 19:00 Uhr 
Der Bretagne-Liebhaber Prof. Dr. Dr. hc. Ingo Kolboom wird in thematischen Variationen über Bildende Kunst und Literatur die Künstlerinnen und die Bretagne vorstellen. Katharina Sommer wird ihn dabei auf der Bombarde musikalisch begleiten.
Der Eintritt ist frei
Konzert „Lebendige Bretagne“ am 05.02.2023, 16:00 Uhr
Infolge zahlreicher Reservierungen können leider nur noch Stehplätze angeboten werden. Wir freuen uns auf Ihren Konzertbesuch.
Dr. Antony Heulin, Dichter, Schriftsteller und Sänger sowie Rainer Promnitz, Cellist der Dresdner Philharmonie und Komponist, entführen Sie an die französische Atlantikküste und entführen Sie in ein stimmungsvolles Klangbild bretonischer und französischer Lieder.
Finissage am 10.02.2023, 19:00 Uhr 
Künstlergespräch mit der Kunsthistorikerin und Galeristin Katharina Arlt.

Die Ausstellung ist ein Projekt der Initiative weltoffenes Loschwitz e.V., die dem Künstlerbund Dresden für eine Zuwendung aus dem Mitgliedertopf dankt.


„Wildes Parfüm“ – Lesung & Musik 
04.03.2023

Beginn: 16:00 Uhr
Ein unterhaltsame Lesung mit musikalischer Umrahmung.
Das kurzweilige Bühnenprogramm aus kurzgehaltenen und abwechslungsreichen Lesesets mit Livemusik gastiert zum ersten Mal im Chinesischen Pavillon.
Als Lesende betreten Anne Es (Lesung, Dresden), Anne Zückert (Lesung, Dresden), Andreas Henning (Lesung, Bautzen), Albrecht Scharnweber (Klarinette/ Bassklarinette) und René Seim (Lesung, Dresden) die Bühne. Die Lesenden tragen Gedichte und Kurzgeschichten vor, die zu gesellschaftlichen Themen Stellung nehmen, aber im gleichen Atemzug auch unterhalten.
Bücher, wie „Fliegende Fenster“ und „Einen Tisch in Falten schlagen“ treten in den Mittelpunkt des Interesses. „Fliegende Fenster“ gibt kurze Einblicke in menschliches Miteinander in 68 Szenarien, die in Dialogfeldern schildern, was Leute bewegt.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Kartenreservierungen werden gern unter info@chinesischer-pavillon.de entgegengenommen.


Virtuoses Zwiegespräch zwischen Violine und Klavier
Konzert von Robert Poortinga und Meri Khojayan (NL)
05.03.2023

Beginn: 16:00 Uhr
In einem virtuosen Zwiegespräch zwischen Violine und Klavier erklingen Sonatenwerke von Franz Schubert, Edward Elgar, Camille Saint-Saens sowie die Rhapsodie No.1 von Belá Bartók.
Nach ihrer Tour in den Vereinigten Staaten 2016 mit den integralen Geigen-Klavier-Sonaten von Beethoven, begannen Meri Khojayan und ihr Duo-Partner, der Pianist Robert Poortinga, zahlreiche Konzerte in den Niederlanden, Italien, Deutschland und Spanien zu spielen. Ihr Repertoire beinhaltet all die großen Werke für Violine und Klavier von der Barock-Ära bis in die heutige Zeit. Freuen Sie sich auf einen eindrucksvollen Duett-Nachmittag im Chinesischen Pavillon.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro/ 10 Euro ermäßigt erhältlich. Reservierungen werden gern entgegengenommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


Concerto: Wiolonczela bez granic – Violoncello ohne Grenzen
12.03.2023

Beginn: 16:00 Uhr
Junge Musiker aus Polen und Deutschland musizieren gemeinsam im Konzert von Cello solo bis Cello-Orchester durch die Jahrhunderte unter der künstlerischen Leitung von Juliane Gilbert (Dresden) und Krzysztof Karpeta (Wroclaw).
Zum zweiten Mal werden junge Cellistinnen und Cellisten des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Anfang März in das schlesische Morawa reisen, um dort mit Krzysztof Karpeta und Juliane Gilbert im Rahmen eines Meisterkurses gemeinsam zu musizieren.
Morawa, gelegen im polnischen Schlesien, beheimatet ein neoklassizistisches Gutshaus inmitten eines großen Parks, in welchem die Geschichte lebendig bewahrt und weitererzählt wird. So ist es ein großes Anliegen der dort ansässigen St. Hedwigs-Stiftung, dafür den Rahmen zu schaffen und jungen Menschen verschiedener Nationen kulturellen Austausch zu ermöglichen.
In Vorfreude auf grenzenlose Musizierfreude an diesem Ort seien Sie herzlich eingeladen, das abschließende Konzert in großer Vielfalt der Möglichkeiten, die Komponisten dem Violoncello über Jahrhunderte hinweg zugeschrieben haben, zu erleben.
Karten sind an der Tageskasse für 5 Euro erhältlich. Kartenreservierungen werden gern entgegen genommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


BOCA DO RIO
Gitarrenfeuer mit Fabian Zeller
19.03.2023

Beginn: 16:00 Uhr
Benannt nach der gleichnamigen römischen Villa und einer kleinen Hafenanlage an der portugiesischen Algarveküste präsentiert Fabian Zeller unter dem Titel „Boca do Rio“ mit feurigen Gitarrenklängen sein aktuelles Soloprogramm bestehend aus eigenen Kompositionen und eigenen Bearbeitungen. Auf einer (welt-)musikalischen Wanderung entlang Südeuropa, über Lateinamerika bis nach Asien entführen die einzigartigen Rhythmen und expressiven Melodien an eine alte Flussmündung – Boco do rio.
Als Grenzgänger zwischen den Welten verbindet der deutsch-portugiesische Gitarrist und Komponist Fabian Zeller die emotionale Intensität des Fado mit der fundierten Struktur populärer wie auch klassischer Musiktraditionen.
Fabian Zeller studierte in Deutschland und Brasilien und gehört zu den wenigen ausgewählten Musikern, die an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden das Fach „Akustische Gitarre-Jazz/Rock/Pop“ in der Meisterklasse belegten. Er ist mit einem Lehrauftrag am Landesmusikgymnasium tätig.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro, 10 Euro ermäßigt, erhältlich. Kartenreservierungen werden gern entgegengenommen unter info@chinesischer-pavillon.de. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


Gastspiel – 1001 Märchen und Geschichten
Der Affenkönig – Abenteuer im alten China

01.04.2023

Beginn: 16:00 Uhr, 60 Min., ab 7 Jahre
Erlebt die Abenteuer des legendären Kriegers aus dem fernen Osten, die er mit seinen Gefährten auf der Reise nach Westen bestehen muss! Unterwegs erwarten ihn Gefahren und Überraschungen, Dämonen und Gespenster, aber auch tapfere Helfer. Kommt und begleitet den Affenkönig auf seiner Reise!
Mit Interpreten des Chinesisch-Deutschen Zentrums.
Karten zum Eintrittspreis von 10 Euro / 7,50 Euro ermäßigt sind an der Tageskasse erhältlich. Kartenreservierungen werden gern entgegen genommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


Gastspiel – 1001 Märchen und Geschichten 
Das Mädchen Kiéu von NGUYÉN DU
01.04.2023

Beginn: 19:00 Uhr, 60 Min., ab 12 Jahre
Eine unbekannte Kulturwelt tut sich auf und das vietnamesische Nationalepos überrascht: soviel Melodie und Rhythmus, soviel poetische Bilder. Eine Fülle von Gedanken und Volksweisheiten werden in diesen wunderbaren Zeilen zusammengefasst und klanggemalt. Das Mädchen Kiéu wurde in 20 Sprachen übersetzt. Die UNESCO ehrte den Autor 2013 als bedeutende Persönlichkeit der Weltliteratur. Es liest und erzählt Christiane Voigt, Berlin, auf der Konzertgitarre begleitet sie Dang Ngoe Long aus Vietnam.
Karten zum Preis von 15 Euro / ermäßigt 10 Euro, sind an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierungen werden gern entgegengenommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


Gastspiel – 1001 Märchen und Geschichten 
Das Schwein, dass das Meer erhitzen kann
02.04.2023

Beginn: 16:00 Uhr, 60 Minuten, ab 7 Jahre
Sagen, Märchen und Geschichten von wundersamen Begebenheiten, von Drachen und Heldentaten im alten China … gemixt mit typisch chinesischem Humor. Babette Kuschel liest und erzählt.
Karten sind an der Tageskasse für 10 Euro / ermäßigt 7,50 Euro erhältlich. Kartenreservierungen werden gern vorgenommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


Gastspiel – 1001 Märchen und Geschichten
Kin-Ping-Meh oder die abenteuerliche Geschichte von Hsi Men und seinen sechs Frauen
02.04.2023

Beginn: 19:00 Uhr, 90 Minuten, ab 14 Jahren
Ein fesselnder Einblick in die verstecktesten Bezirke der chinesischen Seele, in das intime – auch sexuelle – Privatleben. Helga Werner und Stephan Reher lesen und erzählen. Musikalisch begleitet werden sie von Stephan Eder, der eine Wölbbrettzither – einem traditionellen, chinesischen Instrument – besondere Klänge entlockt.
Karten zum Preis von 15 Euro / ermäßigt 10 Euro, sind an der Abendkasse erhältlich. Kartenreservierungen werden gern entgegengenommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.