Aktuell


chinesischer-pavillon-dresden-aktuelles

Unsere Veranstaltungen in 2017


Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten des Parketts im inneren des Pavillons dieser von Oktober bis Ende Dezember 2017 geschlossen bleibt. In diesem Zeitraum sind weder interne noch externe Veranstaltungen möglich. Wir bitten um Verständnis.


Unsere Veranstaltungen in Q3 – Q4 2017


10.09.2017, 14-18 Uhr

Tag des offenen Denkmals


16.-17.09.2017, 10-15 Uhr

„Der Weg von Pinsel und Tusche” – Chines. Tuschmalerei/Kalligraphie Kompaktkurs

Tuschmalerei/Kalligraphie Werkstatt für ostasiatische Kultur. Einblicke in eine der ältesten Kulturen und Sprachen durch Ihre künstlerische, kreative Betätigung an zwei Tagen von 10:00 bis 15:00 Uhr. Alle Materialien und die Anleitung sind im Preis von 160 Euro inbegriffen.

Tauchen Sie in die chinesische Kultur ein, während Sie die Atmosphäre im chinesischen Pavillion genießen. Kalligraphie und Tuschmalerei sind seit jeher in der chinesischen Kultur verwurzelt. Die traditionelle chinesische Tuschmalerei, wie auch die Kalligraphie, werden als der direkte Ausdruck des Selbst angesehen, unverfälscht und unmittelbar. Sie sollen sowohl den Wandel des Seins, die Allverbundenheit, wie auch die Vollkommenheit von wuji, der Leere, nahe bringen.

In unserem Kurs geben wir Ihnen die Möglichkeit, chinesische Tuschmalerei/Kalligraphie spielerisch und gestalterisch kennenzulernen. Wir ermutigen Sie, ihre Kreativität und Fantasie mit Pinsel und Tusche auszudrücken.

Ziele: das Lernen kreativer Techniken soll angeregt werden. In diesem Workshop können Sie Techniken und Motive der Tuschmalerei und die Vielseitigkeit der kalligraphischen Malerei mit ihren verschiedenen Stilrichtungen kennenlernen. Unter der Leitung der Künstler Rao Fu und Yini Tao werden unterschiedliche Malstile vorgestellt.

Inhalt: Einführung in die chinesische Tuschekunst – “Der Weg von Pinsel und Tusche “, über Malmaterial, Pinsel, Papier, Tuschestein, Reibstein usw. Einstiegsübungen – Atemübungen / Körperübungen Pinselstrichübungen, Übungen der Pinseltechnik Motive: Pandabär, Bambus, Blumen, Vögel, Tiere, den eigenen Namen auf chinesisch schreiben usw.

Kursgebühr: pro Person 160 € inclusive Material für zwei Tage

Rao Fu, Kalligraph / Künstler

Yini Tao Künstlerin

Anmeldung zum Kurs bei: yinitao@gmx.de bis zum 18.05.2017

Mindestteilnehmerzahl 5 Personen. Sollte diese Zahl nicht erreicht werden, muss der Kurs abgesagt werden.


20.09.2017, 18.30 Uhr

Ernst Hirsch - Das Auge von Dresden

Ernst Hirsch wird aus seinem Buch „Das Auge von Dresden“ lesen und seine Lesung mit Filmen und Anekdoten aus seiner Kindheit auf dem Weißen Hirsch ergänzen.

Der Dresdner Kameramann Ernst Hirsch hat nach seinem 80. Geburtstag in dem Erinnerungsbuch „Das Auge von Dresden“ Erlebtes erstmalig nicht in Filmen dargestellt, sondern in Worte gefasst. Aus dem enormen Bilderschatz seiner persönlichen Sammlung wurde das Buch reich illustriert. Von der sehr emotionalen Rückschau auf die Zerstörung Dresdens, die Ernst Hirsch als Neunjähriger überlebte, lässt das Buch seine Leser teilhaben an der Nachkriegszeit, dem DDR-Alltag, Filmberichten und längeren Dokumentationen für das Fernsehen bis zum Blick in sein großes Filmarchiv mit historischen Filmen über Dresden. Es beschreibt die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Peter Schamoni in München, von wo er nach vierjähriger Tätigkeit nach Dresden zurückkehrte undden Wiederaufbau der Frauenkirche bis zur Wiederweihe 2005 in mehreren Filmen dokumentierte.

Eintritt: 4 EUR an der Abendkasse


30.09.2017

Feier zum Chinesischen Mondfest


01.10.2017, 16 Uhr

Konzert "Orient & Okzidenz"

Orient & Okzident

Bretonische Lieder und chinesische Musik
Gedichte aus Goethes Westöstlichem Diwan, Fernöstliche Weisheiten und Bretonische Texte

Künstler:

Dr. Antony Heulin, Dichter & Sänger
Rainer Promnitz, Cellist & Komponist
Rieko Yoshizumi, Pianistin
Anke Kamilla Müller, Rezitationen

Programm u.a.:

Johann Wolfgang von Goethe: Gedicht aus dem West-östlichen Divan
Gwerz Penmarc’h (Traditionelles Lied)
Petit garcon (Lied von Michel Tonnerre)
Rainer Promnitz: Bretonische Rhapsodie für Cello & Klavier
La blanche Hermine (Bretonische Hymne von Gilles Servat)

Eintritt: 4 EUR

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung an info@chinesischer-pavillon.de