Aktuell


chinesischer-pavillon-dresden-aktuelles

Unsere Veranstaltungen


Broschüre Chinesischer Pavillon

Wie wäre es mit einem originellen Geschenk, mit dem Sie zugleich den gemeinnützigen Verein unterstützen?
Dieses interessante, reich bebilderte Buch zur spannenden Geschichte des Pavillons auf dem Weißen Hirsch können Sie auf Nachfrage zu jeder Veranstaltung im Chinesischen Pavillon oder per Post (Bestellung an info@chinesischer-pavillon.de) für eine Schutzgebühr von 15,00 € (per Post zuzgl. Versandkosten) erhalten.
Auch in den folgenden Dresdner Buchhandlungen kann man die Broschüre erwerben: Kunsthandlung Kühne (Plattleite 68), Buchhandlung Walther König, Albertinum (Taschenberg 2), Stadtmuseum (Wilsdruffer Str.2), ALPHA Buchhandlung Ungelenk (Kreuzstr.7) sowie Sächsischer Heimatschutz (Wilsdruffer Str. 11/13).


Wir weisen darauf hin, dass aufgrund von Sanierungsarbeiten Veranstaltungen gelegentlich unter Vorbehalt stattfinden. Wir bitten um Verständnis. Der Chinesische Pavillon kann für Unternehmen und für die private Nutzung gemietet werden. Kontaktieren Sie uns bitte per Mail!


2022

Für die vorweihnachtliche Adventszeit wünschen wir Ihnen als Chinesischer Pavillon zu Dresden e.V. besinnliche, gemütliche Stunden und Vorfreude auf  das bevorstehende Weihnachtsfest 2022!
Gleichsam möchten wir uns für die Zusammenarbeit mit Ihnen, Ihre zahlreichen Konzertbesuche und das Miteinander bedanken. Wir hoffen, Ihnen bis dahin noch einige interessante Veranstaltungen und Konzerte anbieten zu können und freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im Haus!


Herbstliche Klänge aus China 
Konzert von Katerina Zhiyuan LUO (Guzheng) und Xinyue JIN (Flügel)
26.11.2022

Beginn: 16:00 Uhr
Eine Guzheng ist eins der ältesten und traditionellsten Instrumente der chinesischen Musikkultur. Sie ist ein spezielles Saiteninstrument, dessen Saiten über einem hölzernen Klangkörper mit Fingerplektren zum Klingen gebracht werden und einen typischen chinesischen Klangeindruck hinterlassen, der in Europa eher selten zu hören ist.
Lassen Sie sich auf einem sehr leisen Instrument und herbstlichen Klängen in ostasiatischen Welten entführen und genießen Sie die letzten Sonnenstrahlen dieser Jahreszeit im lichtdurchflutenden Chinesischen Pavillon auf dem Weißen Hirsch mit seiner ganz eigenen Akustik.
Katerina Zhiyuan Luo (Guzheng) wurde in China, Hefei, geboren und erhielt bereits als Kind eine musikalische Ausbildung. Bereits im jugendlichen Alter nahm sie erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben in China teil. Im Rahmen ihrer musikwissenschaftlichen Studien konnte sie ihre Fähigkeiten professionalisieren. Mit ihrem Guzhengspiel konnte LUO zahlreiche Konzerthäuser füllen.
Karten sind an der Tageskasse für 15 Euro/ ermäßigt 10 Euro erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Kartenreservierungen werden gern unter info@chinesischer-pavillon.de entgegengenommen.


Chinesische Tuschemalerei/ Kalligraphie Workshop
„Spuren von Schwarz und Weiß“
27.11.2022

Beginn: 11:00-15:00 Uhr
Kalligraphie und Tuschmalerei sind seit jeher in der chinesischen Kultur verwurzelt. Die traditionelle chinesische Tuschmalerei, wie auch die Kalligraphie, wird angesehen als der direkte Ausdruck des Selbst, unverfälscht und unmittelbar. Sie sollen sowohl den Wandel des Seins, die Allverbundenheit, wie auch die Vollkommenheit von Wuji, der Unendlichkeit des Raumes, nahebringen.
Sie erkunden den Künstlerischen Gehalt, den Stil, den Wohlklang und die Schattierung der Chinesischen Tuschmalerei und Kalligraphie.
Um namentliche Anmeldung bis zum 25.11.2022 unter info@chinesischer-pavillon.de wird gebeten.
Die Teilnahmegebühr beträgt für den Workshop pro Person inklusive Material 85 Euro. Der Workshop findet in deutscher Sprache statt, wenn gewünscht ergänzt in Chinesisch.


Advent im Pavillon
03.12.2022

Beginn: 16:00 Uhr
Eine vergnügliche Stunde mit vorweihnachtlicher Musik aus der Welt von Saxophon, Violoncello & Klavier sowie Weihnachtsliedern zum Mitsingen – so z.B. „Es ist ein Ros entsprungen“ – eines, der wohl bekanntesten und schönsten deutschen Weihnachtslieder. Kurz vor dem zweiten Advent, wenn die Kinder schon gespannt auf den Nikolaus warten, begrüßen wir im Chinesischen Pavillon nach langer Corona-bedingter Abstinenz wieder zum traditionellen Adventskonzert. Durch den Nachmittag führen Sie Rainer Promnitz, Cellist & Komponist, Billy Schmidt, Saxophon, sowie Michael Schütze, Klavier, Professor für Korrepetition, Liedgestaltung an der Hochschule für Musik Dresden. Neben bekannten Weihnachtsliedern erklingen z.B. Werke von Bach, von Paradis, Beethoven oder Gershwin.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro, ermäßigt 10 Euro erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Kartenreservierungen werden gern entgegengenommen.


Komm, Trost der Welt
Adventskonzert Femmes Vocales e.V. Dresden, Leitung: Sylke Zimpel 
04.12.2022

Beginn: 16:00 Uhr
In einer schwierigen Zeit wollen die Frauen von femmes vocales dresden mit ihrem Adventskonzert die Tore wieder weit aufstoßen für die Weihnachtsbotschaft. Sie singen von Sehnsucht und Erwartung, von Freude und Jubel, aber auch von der dringenden Hoffnung auf Frieden – kraftvoll und leise, in Liedern von hier und anderswo, aus alter und neuer Zeit.
Der 1994 gegründete Frauenchor erarbeitet ständig wechselnde Programme. Kennzeichnend für sein Repertoire waren von Anfang an zeitgenössische Chormusik und Bearbeitungen internationaler Volkslieder aus ganz Europa in ihren Originalsprachen.
Einen Höhepunkt der jahrelangen Konzerte stellte die Aufführung der doppelchörigen „Messa Olevanese“, die Sylke Zimpel 2007 in Italien komponiert hat, dar. Neben der Chorprämie des Sächsischen Chorverbandes 2015 und dem 1. Förderpreis Dresdner Laienchöre 2017, konnte der Frauenchor 2021 sein 25-jähriges Bestehen mit zwei großen Jubiläumskonzerten feiern.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro, ermäßigt 10 Euro erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Reservierungen werden gern entgegengenommen unter info@chinesischer-pavillon.de


Yunnan – chinesische Provinz von bizarrer Schönheit
Reisevortrag von Thomas Böhm
08.12.2022

Beginn: 18:30 Uhr
Yunnan, mit der Hauptstadt Kunming („Stadt des Frühlings“) im Südwesten Chinas gelegen, gilt unter Kennern des Landes schon lange als Geheimtipp. Hier leben nicht nur die meisten Minderheiten des Reiches der Mitte, sondern es gibt hier auch die größte Arten- und Vegetationsvielfalt. Kaum anderswo sind die klimatischen und geografischen Unterschiede grösser als hier.
Zur Provinz gehört das zum UNESCO Welterbe ernannte chinesische Nationalparkgebiet „Drei Parallelflüsse Yunnans“ im Nordwesten der Provinz (Jangtse, Mekong, Saluen). Die dortige Tigersprungschlucht ist eine der bizarrsten Naturschönheiten und Landschaftsgestalten ursprünglich chinesischer Natur. Zwischen Jangtsekiang und dem Gipfel des Jadedrachen-Schneeberges erstrecken sich die rauen Felsen dieser 15 km langen Schlucht, die über eine Höhendifferenz von 3.900 Meter verfügt.
Weitere Highlights einer Reise durch Yunnan sind der Steinerne Wald, die Altstadt von Lijiang und der Pagodenpark in Dali.
Aufgrund der rauen Topographie konnten sich außer der Hauptstadt keine Millionenstädte bilden noch Großindustrie etablieren.
Referent Thomas Böhm und seine aus Yunnan stammende Frau sind beide als Reiseleiter und Fotografen tätig.
Genießen Sie einen unterhaltsamen Vortrag mit spektakulären und eindrucksvollen Bildern!
Karten sind an der Abendkasse für 5 Euro erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Kartenreservierungen werden gern entgegengenommen.


Lichterglanz vom Himmelszelt 
Weihnachtskonzert von Anna Piontkowsky und Musikerkollegen
10.12.2022

Beginn: 16:00 Uhr
Mitten in der Adventszeit, wenn die Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest steigt, es draußen eher dunkel und kühl ist, ist es an der Zeit, alten Liedern und Melodien zu lauschen und sich auf die schönste Zeit des Jahres in Sachsen einzustellen.
Es erklingen traditionelle und klassische Weihnachtslieder und Duette, ergänzt durch heitere und besinnliche Gedichte, Geschichte und Texte um die Weihnachtszeit.
Anna Piontkowsky, Sopranistin, in Sofia geboren, verbrachte dort auch ihre Kindheit und studierte Gesang an der Musikhochschule Dresden. Sie wirkte u.a. an der Staatsoperette Dresden.
Karten sind an der Tageskasse für 12 Euro, ermäßigt 10 Euro erhältlich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen. Reservierungen werden gern entgegengenommen.


Concerto: 
Die feierliche und vorweihnachtliche Eröffnung des Meisterkurses Klavier
mit Professor Georg Steinhagen (Mozarteum-Salzburg)
11.12.2022

Beginn: 16:00 Uhr
Unter der musikalischen Leitung von Prof. Aleksandra Mikulska präsentieren in vorweihnachtlicher Stimmung junge Pianisten und Pianistinnen im Rahmen der Konzertreihe Concerti im Chinesischen Pavillon in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikgymnasium Dresden Werke von Mozart, Beethoven, Rachmaninow, Schumann, Chopin, Chatschaturjan, Bach, Haydn, Liszt, Tanejew und Grieg. Freuen Sie sich auf einen konzertanten und vielversprechend musikalisch gestalteten dritten Advent.
Karten gibt es an der Tageskasse für 5 Euro. Kartenreservierungen werden gern vorgenommen. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.


CERCA DIO – Johannes Gärtner
Was ist der Mensch, dass Du seiner gedenkst – 

eine multimediale Feier der Menschlichkeit
31.12.2022

Beginn: 18:00 Uhr
„Was ist der Mensch, dass Du seiner gedenkst?“ fragt der Psalmist und sucht seine Antwort im Staunen über die Schöpfung. Die an diesem Abend verhandelten Texte von König Salomo über Shakespeare bis Mozart werden umrahmt von einem Streichsextett mit Musik von Bach, Borodin, Tschaikowski, Rimski-Korsakow u.v.a.m. Zusammen mit stimmungsvollen Bildern und Filmeinspielungen stellen sie den Menschen in den großen Zusammenhang der Schöpfung.
Besetzung:
Johannes Gärtner – Buch, Schauspiel und Regie, Produktion, Projektion
Adéla Drechsel – Musikdramaturgie, Violine
Cornelius Köhler – Violine
Maria Pavlova – Viola
Reka Szabo – Viola
Christoph Uschner – Violoncello
Tobias Baez – Violoncello
Karten sind an der Abendkasse für 15,- € Vollzahler und 10,- € ermäßigt erhältlich. Bestellungen und Informationen unter post@johannesgaertner.de oder 0176-96331696. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Bestimmungen.