Aktuell


chinesischer-pavillon-dresden-aktuelles

Unsere Veranstaltungen


Wir weisen darauf hin, dass aufgrund von Sanierungsarbeiten Veranstaltungen gelegentlich unter Vorbehalt stattfinden. Wir bitten um Verständnis. Der Chinesische Pavillon kann für Unternehmen und für die private Nutzung vermietet werden. Kontaktieren Sie uns bitte!


2018

Wir freuen uns über eine gute Zusammenarbeit, auf Ihr Interesse und Ihr Mitwirken!


„Studienreise in den Iran“
30.05.2018

Vortrag von Frau Dr. Diana Zahnert

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: 5,00€
Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Konzert der HfM
03.06.2018

Beginn: 16:00 Uhr

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Fagott Konzert B-Dur KV.191
Fagott: Jaewhan Lee
Klavier: Eunbin Oh

Gabriel Faure (1845-1924)
Fantasie für Flöte op.79
Flöte: Juhyung Lee
Klavier: Eunbin Oh

Pjotr Iljitsch Tschaikowski (1840-1893)
Arie des Lensky aus der Oper “ Eugen Onegin“ für Flöte und Klavier
Flöte: Juhyung Lee
Klavier: Eunbin Oh

Gaetano Donizetti (1797-1848)
Sonata für Flöte und Klavier
Flöte: Juhyung Lee
Klavier: Eunbin Oh

Pause

Johannes Brahms (1833-1897)
fantasien op. 116
Nr.1 Capriccio
Nr.2 Intermezzo
Nr.3 Capriccio
Nr.4 Intermezzo
Klavier : Eunbin Oh

Francis Poulenc (1899-1963)
Trio für Klavier, Oboe und Fagott op.43
Klavier: Eunbin Oh
Flöte: Juhyung Lee
Fagott: Jaewhan Lee

Eintritt: 4,00€
Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Traditionelle Chinesische Medizin
08.06.2018

Vortrag von Dr. Jing Tao

Beginn: 19:00 Uhr
Dr. Jing Tao  arbeitet als leitende Oberärztin im Universitätskrankenhaus für TCM in Guangzhou. Sie hat langjährige Erfahrung in unterschiedlichsten Abteilungen gesammelt, z.B. in der Neurologie im Militärkrankenhaus Nanjing. Seit Beendigung ihre Studiums 2008 unterrichtet sie Studenten in der Akupunktur-, Moxibustion- und Tuina Praxis. Des Weiteren untersteht ihr das  Forschungsprojekt zum Thema Schmerzbehandlung reaktiver Akupunkturpunkte.
Der Vortrag wird auf englisch gehalten.

Der Eintritt ist frei.

Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Konzert
14.06.2018

Beginn: 20:00 Uh

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonate F-Dur BWV 1022
für Violine und Klavier

  1. [keine Tempoanzeige]
  2. Allegro e Presto

III. Adagio

  1. Presto

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Aus: „Die vier Jahreszeiten“
„Der Sommer“ op. 8 RV 315

Frédéric Chopin (1810-1849)
Vier Mazurkas op. 33

Mazurka g-Moll
Mazurka D-Dur
Mazurka C-Dur
Mazurka h-Moll

Gabriel Fauré (1845–1924)
Après un rêve
Bearbeitung für Violine und Klavier
Violin und Klavier Sonata Nr.1 op. 13

  1. Allegro molto
  2. Andante
  3. Scherzo. Allegro vivo
  4. Finale. Allegro quasi presto

Violine: Naoko Fujita
Klavier: Robert Umanskiy

Naoko Fujita, geb. in Japan, studierte von 2010 bis 2014 Violine im Bachelor an der Toho Gakuen Hochschule für Musik bei Prof. Hamao Fujiwara. Ab 2012 war sie in Japan Substitutin in Orchestern, wie dem Yomiuri Nippon Sinfonieorchester, dem Tokyo Metropolitan Orchester, dem Kioi Hall Kammerorchester und dem Japanischen Philharmonieorchester.
2015/16 hatte sie einen Zeitvertrag als Mitglied der 2. Geigen im „Tokyo Philharmonie Orchester“. 2014 war sie Konzertmeisterin im „Seiji Ozawa Musik Akademie Orchester“ mit Mo Seiji Ozawa und im Musikhochschulorchester. Seit 2017 ist sie Mitglied der Luzerner Festival Orchester Akademie. Sie hat zahlreiche zeitgenössische Werke als Mitglied im Ligeti Streich-Quartett mit Jeanne-Marie Conquer gespielt. Sie widmet sich mit Alexander Buzlov, Alessio Bax und Heiichiro Ohyama der Kammermusik. Seit 2017 studiert sie im Master an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Annette Unger. Naoko Fujita ist Preisträgerin des Ensemblewettbewerbes 2018 der Hochschule für Musik Dresden und gewann den 2. Preis und Klassik Musik Preis beim Szymon Goldberg International Wettbewerb.

Robert Umanskiy wurde 1985 in Charkow (Ukraine) geboren und studierte dort an der Universität der Künste bei Prof. Tatjana Werkina.
Er gewann Preise bei Wettbewerben in Göttingen, Ettlingen und 2001 den 2.Preis beim Internationalen Horowitz- Wettbewerb in Kiew.
Häufig trat er mit Klavierkonzerten als Solist mit Orchester mit Werken von Mozart, Chopin, Rachmaninow und Prokofieff auf oder wirkte bei Audio- Produktionen (z.B. im Saarländischen Rundfunk) mit. Weitere Studien absolvierte er bei Prof. Michael Leuschner in Freiburg (Klavier) sowie bei Prof. Tatevik Mokatsian (Kammermusik), welche er mit der Bestnote abschloss. Außerdem nahm er an Meisterkursen wie dem „Forum Musiktage“ in Madrid teil.
2013 wurde er mit dem Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes beim 5. Arthur- Lepthien- Wettbewerb in Freiburg ausgezeichnet.
Als gefragter Duo – Partner konzertiert er regelmäßig mit verschiedenen Instrumentalpartnern und wird als Pianist zu Meisterklassen eingeladen. Seit Oktober 2017 ist er Dozent für Instrumentalkorrepetition mit Streichern an der HfM Dresden.

Eintritt: 4,00€
Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Sommerfest
20.06.2018

Beginn: 19:00 Uhr

Es steht ganz im Zeichen der Begegnung und des Meinungsaustausches.
Dabei sollen auch gemeinsames Genießen von Essen und Trinken daran
erinnern, dass es sich bei China um eine 5000 Jahre alte Kultur handelt.

Ganz im Sinne der chinesischen Gastlichkeit freuen wir uns bei
hoffentlich sommerlichem und sonnigem Wetter im Außenbereich des
Pavillons, Bautzner Landstraße 17 a, auf Ihre Teilnahme.

Gleichzeitig findet eine Austellungseröffnung der chinesischen Künstler Yini Tao und Rao Fu statt.

Der Eintritt ist frei.
Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Hankelmusik
08.07.2018 

Beginn: 16:00 Uhr

Das Kammerensemble Hankelmusik hat sich an der Musikhochschule in Dresden gefunden. Ausgangspunkt war die Idee, Stücke zu spielen, die direkt auf die einzelnen Musiker zugeschnitten sind.


In der Reihe Bürgerforum „Bildung für Nachhaltigkeit“:

Kinder-Ferien-Camp „Drachenreiter“
06.08. – 08.08.2018

Sich auf die Spur von fabelhaften Wesen begeben …
links und rechts des Weges kleine und große Abenteuer erleben …
und dabei viel über unsere wundervolle Natur und seine Bewohner erfahren.

Ein Kindheitstraum vieler, der für Kinder zwischen 8 – 13 Jahren in der letzten sächsischen Ferienwoche in Erfüllung gehen kann.

Ein erfahrenes Team aus 2 Umweltpädagoginnen und 2 Betreuern ist mit den Kindern rund um den Chinesischen Pavillon unterwegs.

Auf dem Programm stehen u.a. folgende Aktionen:

  • Persönliches Abenteuer-Forscherbuch gestalten, um Erlebnisse festzuhalten
  • Exkursion: Unterwegs im Reich der Bäume
  • Exkursion: Auf der Suche nach Unterwasserdrachen und ihren Gefährten
  • Exkursion: Abtauchen in das Leben unter unseren Füßen
  • Gemeinsam den Drachen ChinPav zum Leben erwecken

Der Tagesablauf gliedert sich wie folgt:

  • 8:00 – 9:00 Uhr        Ankommen
  • 9:00 – 12:00 Uhr      Aktion / Exkursion
  • 12:00 -13:00 Uhr     Mittagessen
  • 13:00 – 16:00 Uhr   Aktion / Exkursion
  • 16:00 – 17:00 Uhr   Abholen

In den Randstunden am  Morgen und Nachmittag besteht die Möglichkeit die Kunst des Jonglierens zu erlernen, auf dem Niederseil zu balancieren oder der Geschichte des Drachenreiters zu lauschen

Teilnahmegebühr des 3-Tages-Camps: 60 EUR
Maximale Teilnehmerzahl: 20 Kinder 

Ansprechpartner, Anmeldung & Durchführung:
Naturcontext, Heike Franke
Tel.: 034298 / 733356
naturcontext@posteo.de

Feriencamp_DRACHENREITER_low


Tag des offenen Denkmals
09.09.2018

14:00-18:00 Uhr heißt der Chinesische Pavillon Sie willkommen.

Halbstündlich werden Führungen angeboten.

Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.


Feier zum Chinesischen Mondfest
22.09.2018

Beginn: 18:30 Uhr

Nach dem Frühlingsfest ist das Mondfest, das zweitwichtigste Fest in China.
„Der Mond steigt über dem Pavillon auf und jeder genießt diesen magischen Moment.“

Der Eintritt ist frei.
Wir bitten um Spenden für den weiteren Aufbau des Pavillons.